Nach Elternzeit wieder arbeiten – so gelingt es

Die Elternzeit ist in Deutschland per Gesetz geregelt. Somit haben Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch auf diese Freistellung ...

Ein Zeitraum unbezahlter Freistellung von der Arbeit, der durch das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz geregelt und aufgefangen wird. Doch nach der Elternzeit wieder arbeiten, das müssen die Betroffenen natürlich selbst. Ein Schritt, der vielen schwerfällt.

Wenn die Trennung nicht leicht fällt – nach Elternzeit wieder arbeiten

Gerade Mütter tun sich nach dieser intensiven Zweisamkeit mit dem ersten Loslassen des neugeborenen Kindes häufig schwer. Zudem besteht, trotz aller gesetzlichen Regeln, die das Arbeiten nach der Elternzeit erleichtern sollen, stets die Gefahr, den viel zitierten Anschluss an Firma, Kollegen und auch technischen Fortschritt zu verlieren. Denn womöglich ist neue Software installiert oder es hat eine Digitalisierung im Büro stattgefunden.

Nach Elternzeit wieder arbeiten: Wie lässt sich der Wiedereinstieg erleichtern?

All diejenigen, die eine Babypause nehmen, tun also gut daran, rechtzeitig darüber nachzudenken, wie sie nach der Elternzeit wieder arbeiten wollen und ihre Rückkehr sorgfältig zu planen. Daher kann eine Elternteilzeit Sinn ergeben. Denn die erleichtert es ungemein, nach der Elternzeit wieder Vollzeit zu arbeiten.

Zudem raten Arbeitsmediziner und Psychologen dazu, den Kontakt zu den Kollegen nicht völlig abreißen zu lassen, weil auch so die Rückkehr erleichtert wird. Wer nach der Elternzeit wieder arbeiten will, darf sich also nicht ausschließlich auf sein Kind konzentrieren, sondern sollte auch die Firma und den Arbeitsplatz im Auge behalten respektive für die Kollegen ein offenes Ohr haben!

Elternzeit = Bildungszeit?

Mehr noch: Wer nach der Elternzeit wieder arbeiten will, sollte Zeit in seine Weiterbildung investieren. Denn oftmals werden Rückkehrer aus der Elternzeit von Versagensängsten und der Frage, ob sie noch mithalten können, gequält. Dem gilt es, von Anfang an vorzubeugen.
Wer nach der Elternzeit wieder arbeiten will, muss aktiv bleiben. 

Zum Beispiel als Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler die neusten Publikationen lesen oder als Mitarbeiter einer Steuerberatungskanzlei mit den neusten Bestimmungen und Sparmodellen vertraut bleiben. Die Arbeit darf also nicht völlig zur Nebensache degradiert werden. Vielmehr müssen diejenigen, die nach der Elternzeit wieder arbeiten wollen, jederzeit mental für ihre Rückkehr und den Neustart bereit sein. 

Nach Elternzeit wieder arbeiten: Präsenz zeigen!

Dazu gehört auch, dass man am Arbeitsplatz Präsenz zeigt. Denn auch im Büro gilt wie überall im Leben: Aus den Augen, aus dem Sinn. Wer nach der Elternzeit wieder arbeiten will, schaut daher zumindest in sporadischen Abständen im Betrieb vorbei. 
Zudem bietet sich für all diejenigen, die nach der Elternzeit wieder arbeiten wollen, die schon weiter oben thematisierte Elternteilzeit insbesondere an. Dabei darf eine maximale Arbeitszeit von durchschnittlich 30 Stunden im Monat nicht überschritten werden und es müssen weitere Gegebenheiten im Betrieb erfüllt sein. 

Dazu zählen zum Beispiel die Tatsache, dass man länger als sechs Monate im Unternehmen beschäftigt ist und dass mehr als 15 Mitarbeiter im Betrieb arbeiten. Dann können all jene, die ohnehin nach der Elternzeit wieder arbeiten wollen, auch über eine Elternteilzeit nachdenken. Übrigens muss eine Elternteilzeit von all jenen, die nach der Elternzeit wieder arbeiten wollen, schriftlich beantragt werden. Doch ist auch der Nachwuchs für die Rückkehr seiner Hauptbezugsperson ins Arbeitsleben bereit?

Nicht zuletzt der Nachwuchs muss für diesen Schritt bereit sein

Wenn Mütter oder Väter nach der Elternzeit wieder arbeiten, bedeutet das nämlich auch für das Kind einen deutlichen Einschnitt in seinen bisherigen Alltag. Damit keine Verlustängste auftreten und der Trennungsschmerz nicht allzu groß ist, muss daher auch das Alleinsein, respektive die Betreuung durch Großeltern oder Kitas, rechtzeitig eingeübt werden. Ist der Wunsch, nach der Elternzeit wieder zu arbeiten, gegeben, müssen Eltern also von Anfang an auf dieses Ziel hinarbeiten.

Nach Elternzeit wieder arbeiten: Überlegungen vor dem großen Tag

Das gelingt am besten, wenn wir nach der Elternzeit motiviert, gut weitergebildet, mit einem exzellenten „Draht“ zu den Kollegen und auch adrett gekleidet zurückkehren.

Daher zeigen Sie auch optisch, mit der passenden Bürokleidung, dass Sie nach der Elternzeit wieder arbeiten möchten und zurück sind!
 

Persönliche Beratung
Persönliche Beratung

Kostenloser Versand
Schnelle Lieferung & Versand

SSL Verschlüsselung
SSL Zertifikat