Bürokleidung – was ist angemessen?

Jedes Unternehmen hat einen gewissen Stil, den es über die Bürokleidung der Angestellten auch nach außen zeigen möchte. Wer neu in einem Unternehmen ist, sollte sich also auf jeden Fall erkundigen, was in puncto Bürokleidung vorgeschrieben ist. Dass die Kleidung ordentlich und sauber sein muss, benötigt ja keine separate Erwähnung. Worauf können Sie bei der richtigen Bürokleidung sonst noch achten? Wir von Büromöbel Blitz verraten Ihnen was Sie unbedingt wissen müssen!

Bürokleidung: Manche Branchen haben eine feste Kleiderordnung im Büro

Besonders wichtig ist beispielsweise die Bürokleidung in der Bank, die großen Wert auf eine bestimmte Kleiderordnung legt. Immerhin ist es hier, und natürlich auch in anderen Branchen, wichtig, den Kunden gegenüber seriös und vertrauenerweckend aufzutreten.

Selbstverständlich möchten alle Firmen sich gut präsentieren, doch die Stilrichtung kann auch leger und locker sein – wenn das Auftreten der Mitarbeiter dennoch freundlich und korrekt ist, hängt ein Vertragsabschluss auch nicht von Anzug und Krawatte ab.

Um nicht anzuecken, ist es also wichtig, dass Sie sich im Unternehmen erkundigen, welche Bürokleidung dort für Damen und Herren erwartet wird. Orientieren Sie sich dort in den ersten Tagen auch an Ihren Kolleginnen und Kollegen. Und beachten Sie, dass die Firmen häufig auch erwarten, dass Sie automatisch bei allen geschäftlichen Anlässen im gewünschten Dresscode erscheinen.

Bürokleidung – welche Dresscodes kommen am häufigsten vor?

Die gewünschte Bürokleidung wird meist durch den Dresscode angezeigt. Hier gibt es verschiedene feststehende Begriffe, die andeuten, welcher Kleidungsstil bevorzugt wird, manchmal gibt es auch einen kleinen Spielraum. Jüngere Unternehmen bevorzugen häufig legere Bürokleidung, doch bei renommierten Firmen mit langer Tradition geht es etwas strenger zu.

Bekannte Dresscodes für Bürokleidung sind:

Casual – dies ist der legere Kleidungsstil, der bequem und ungezwungen ist. Hier ist es unproblematisch, wenn Sie eine Jeans tragen und niemand erwartet, dass Sie in Kostüm oder Anzug zur Arbeit erscheinen.

Smart Casual – dies ist etwas förmlicher und stellt eine Mischung aus sportlicher und eleganter Kleidung dar. Auch der Begriff „gehobene Freizeitkleidung“ fällt in diesem Zusammenhang.

Business Casual – hier wird bereits Wert auf hochwertige Bürokleidung gelegt, die dennoch einen Touch Freizeitkleidung besitzen darf. Bei Geschäftsreisen oder Geschäftsessen ist häufig Business Casual erwünscht.

Business Attire – diese Variante gibt schwarze Anzüge für höhere Angestellte und dunkelblaue oder graue Anzüge für die anderen Mitarbeiter vor. Bei Damen ist in diesem Fall ein Kostüm erwünscht.

Kleidung im Büro – was sollten Damen und Herren jeweils tragen?

Zur Verdeutlichung der Dresscodes sollen hier noch einige Beispiele, getrennt nach Geschlechtern, für die richtige Bürokleidung genannt werden:

Bürokleidung für Damen – zur Anregung:

Damen müssen darauf achten, dass sie nicht zu offenherzig auftreten und dass die Röcke und Kleider nicht zu kurz sind. Außerdem wird dezentes Make-up, eine ordentliche Frisur, gepflegte Nägel und nicht zu viel Schmuck erwartet.

Casual erlaubt einen Rock oder eine Stoffhose (einfarbig) jeweils mit einem passenden T-Shirt, einer Bluse oder einem Top. Dazu geschlossene Halbschuhe, wahlweise auch Sandaletten oder offene Pumps.

Smart Casual verlangt nach einem Hosenanzug oder Kostüm mit Bluse, selbstverständlich mit Nylonstrümpfen und mittelhohen Pumps.

Business Casual bedeutet Hosenanzug, Kostüm oder Kleid mit Bluse, Strümpfen und mittelhohen Pumps. Beachten Sie auf jeden Fall, dass Sie dezente Farben und möglichst keine Muster auswählen.

Business Attire ist besonders streng und erfordert einen dunklen (!) Hosenanzug, besser ein Kleid oder ein Kostüm mit einfarbiger Bluse, hautfarbenen Nylons und geschlossenen, nicht zu hohen Pumps.

Bürokleidung für Herren – hier sind die Unterschiede geringer:

Bei Herren kommt es hauptsächlich auf die Farb- und Stoffwahl an, die Bürokleidung sollte niemals zu altmodisch wirken, aber auch nicht ultramodern sein. Auch hier sind gepflegte Nägel, eine gute Frisur und nicht zu viel Schmuck Pflicht.

Casual erlaubt eine einfarbige Hose mit einem Hemd oder Poloshirt, dunkle Socken und Sneakers oder Slipper.

Smart Casual verlangt nach einer einfarbigen Stoffhose mit einem langärmligen Hemd, dunklen Socken und Schnürschuhen.

Business Casual erfordert einen dunklen Anzug mit einem dezent gemusterten Hemd, einer einfarbigen Krawatte, dunklen Socken und dunklen Sneakers.

Business Attire bedeutet einen dunklen Anzug mit einem langärmligen, dezent gemusterten Hemd samt passender Krawatte, dunkle Socken und dunkle Lederschnürschuhe.

Kleidung fürs Büro – worauf sollten Sie sonst noch achten?

Generell müssen Sie darauf achten, dass alle Kleidungsstücke gut sitzen, nicht zu kurz oder zu lang sind und auch nicht kneifen. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern ist auch beim Tragen ziemlich unangenehm. Zu den vorwiegend dunklen Kleidungsstücken sind weder grelle noch weiße Socken erlaubt, diese müssen stets ebenfalls dunkel sein.

Es wird von beiden Geschlechtern verlangt, dass lange Haare zusammengebunden werden und Tattoos oder Piercings verdeckt oder herausgenommen werden. Besonders beim Kundenkontakt oder auch wegen der Verletzungsgefahr wird der Arbeitgeber bei der Bürokleidung darauf achten.

Für die richtige Bürokleidung können Sie also ganz leicht sorgen – und wenn Sie Hilfe bei der richtigen Büroausstattung benötigen, sollten Sie das Team von Büromöbel Blitz am besten heute noch kontaktieren – wir haben alles, was Sie in Ihrem Büro brauchen – egal, ob Schulungsmöbel, Büromöbel oder die passenden Stühle!

Persönliche Beratung
Persönliche Beratung

Kostenloser Versand
Schnelle Lieferung & Versand

SSL Verschlüsselung
SSL Zertifikat