Mitarbeiterförderung – das sind Ihre Möglichkeiten!

In Zeiten, in denen Unternehmen zunehmend mit chronischem Fachkräftemangel zu kämpfen haben, erweist sich die Förderung von Mitarbeitern als entscheidendes Element für den Unternehmenserfolg. Firmen, die sich dazu entscheiden, ihre Mitarbeiter zu unterstützen, bereuen ihre Investition nicht. Es ist auffällig, wie produktiv und effizient angemessen geschulte Mitarbeiter arbeiten. Sie sind dazu in der Lage, Projekte in Eigenverantwortung zum Ziel zu bringen und sich perfekt in ihre Arbeitsteams einzugliedern. In Führungspositionen erweisen sie sich als kompetent und leiten ihre Teams zu Höchstleistungen an. 

Die besten Formen der Mitarbeiterförderung auf einen Blick

Mitarbeiterförderung und Personalentwicklung gehen im Bestfall Hand in Hand. Es gibt heute zahlreiche Möglichkeiten, Mitarbeiter zu fördern. Die beliebtesten Methoden haben wir in diesem Beitrag aus unserem Magazin für Sie zusammengefasst:

Mitarbeiterförderung: Die Job-Rotation

Bei dieser Form der Mitarbeiterförderung werden zeitliche Intervalle festgelegt, in denen die Arbeitnehmer ihren Arbeitsplatz wechseln. Sie bleiben im selben Unternehmen, übernehmen in regelmäßigen Abständen jedoch immer neue Aufgaben. 
Bei diesem Arbeitsmodell bekommen die Arbeitnehmer die Möglichkeit, andere Abteilungen kennenzulernen. Sie können sich mit den Menschen in der Firma austauschen und neue Bekanntschaften schließen. Teil dieser Form der Mitarbeiterförderung ist es, dass die Arbeitnehmer den Betrieb auf verschiedenen Ebenen kennenlernen. Der Blick für die Aufgaben und Prozesse im Unternehmen wird umfassender. Während Angestellte bei vielen Konzernen stets die gleichen Aufgaben abarbeiten müssen und dabei abstumpfen, werden im Rahmen der Job-Rotation neue Eindrücke gewonnen. Darüber hinaus entwickeln viele Arbeitnehmer bei dieser Form der Mitarbeiterförderung neue Stärken und Vorlieben. Das persönliche Wachstum der Angestellten trägt zum allgemeinen Unternehmenserfolg bei und ist somit überaus positiv zu werten. 

Workshops und Seminare zählen zu den beliebtesten Formen der Mitarbeiterförderung

Fortbildungen, die in Form von Workshops oder Seminaren stattfinden, sind sehr beliebt. Externe Seminare werden häufig unternehmensübergreifend veranstaltet. Die Arbeitnehmer treffen am Veranstaltungsort ein und lernen dort konkrete Berufspraktiken. Es kommen Mitarbeiter mehrerer Firmen an einem Ort zusammen. Hier können sie sich austauschen, neue Kontakte knüpfen und die Prozesse anderer Unternehmen kennenlernen. Ein solcher Workshop kann an einem Tag stattfinden, sich jedoch auch über mehrere Tage erstrecken. Es handelt sich um eine vielfältige Form der Mitarbeiterförderung. Der Vorteil an unternehmensexternen Seminaren ist, dass die Mitarbeiter losgelöst von firmeneigenen Strategien fortgebildet werden. Sie können neue Techniken erlernen und über den Tellerrand gucken. Es kommt durchaus vor, dass sich Strukturen in Betrieben über die Jahre hinweg festgefahren haben. Die erlernten Techniken und Methoden bringen frischen Wind in das Unternehmen und die neue Motivation durch die Weiterbildung ist im ganzen Unternehmen spürbar . 
Als Nachteil kann jedoch genannt werden, dass bei dieser Mitarbeiterförderung häufig nicht spezifisch genug auf die Bedürfnisse der Konzerne eingegangen wird. Auch wenn die Mitarbeiter wichtige Informationen aus dem Workshop mitnehmen können, sind andere Inhalte für die Arbeit in ihrem Unternehmen möglicherweise nicht von Belang. 

Interne Workshops finden in einem ähnlichen Umfeld statt. In vielen Fällen buchen Betriebe Räume in Tagungszentren, um die Mitarbeiter aus dem Alltagstrott zu ziehen und neue Inhalte besser vermitteln zu können. Bei einem internen Seminar werden die Informationen und Techniken optimal auf die Bedürfnisse des Arbeitgebers abgestimmt. Neue Methoden, die gelehrt werden, passen exakt zu den Anforderungen des Unternehmens. Dies bedeutet eine gezielte Mitarbeiterförderung. Was viele Arbeitnehmer bedauern ist, dass bei einem solchen internen Seminar kein Kontakt zu fremden Menschen aus anderen Betrieben geknüpft werden kann. 

Zu den häufigsten Techniken, die im Rahmen eines Workshops bei der Mitarbeiterförderung gelehrt werden, gehören Projektarbeit, Zeitmanagement, Teamkompetenzen und Kommunikationsfähigkeit. Einige Seminare werden darauf ausgerichtet, die Zusammenarbeit eines Teams zu fördern. Andere sollen Führungspersonen auf ihre Aufgaben vorbereiten und ihnen die Fähigkeiten aneignen, mit denen sie ihre Abteilung kompetent leiten können. 

Coachings sind sehr effektive Methoden der Mitarbeiterförderung

Coachings sind schon lange keine Modeerscheinung mehr. Sie haben sich in den letzten Jahren als überaus effektiv erwiesen und werden deshalb sowohl im persönlichen als auch im beruflichen Kontext sehr gerne eingesetzt. Bei Gruppencoachings werden Teams von einem professionellen Coach begleitet, um die Mitarbeiterförderung gezielt voranzutreiben. Dieser besitzt das Know-how, um festgefahrene Strukturen im Team zu erkennen und diese zu lösen. Mithilfe gezielter Fragen und Denkanstöße verändert er die Dynamik in der Arbeitsgruppe und steigert die Produktivität. Darüber hinaus beherrscht ein solcher Coach Techniken, welche die Kommunikation im Team deutlich verbessern. Es gibt Coachings, die sich an die Bedürfnisse einer Führungsperson richten, ebenso wie Teamcoachings, Gruppencoachings und Health Coachings. Die Gesundheit der Arbeitnehmer spielt schließlich nicht nur im privaten Umfeld, sondern auch im Arbeitsalltag eine entscheidende Rolle. Coachings sind als Mittel der Mitarbeiterförderung sehr beliebt. Wichtig ist jedoch, dass die Ansprüche und Wünsche an das Coaching im Voraus konkret formuliert werden. Auf diese Weise können optimale Ergebnisse mit einem vorher geplanten Zeitmanagement erzielt werden. 

Inhouse-Schulung zur Mitarbeiterförderung

Der Aufbau einer solchen Schulung ähnelt dem eines Seminars oder Workshops. Es sind jedoch keine Lehrkräfte, sondern Experten aus dem eigenen Unternehmen, die ihren Arbeitskollegen neue Techniken und Methoden beibringen. Im Rahmen eines solchen Programms zur Mitarbeiterförderung fungieren erfahrene Mitarbeiter als Mentoren. Da die Schulung unternehmensintern stattfindet, werden relevante Informationen effizient vermittelt. Nachteilig kann jedoch sein, dass kaum neue Impulse aus externen Quellen an die Mitarbeiter des Betriebs dringen. 

Persönliche Beratung
Persönliche Beratung

Kostenloser Versand
Schnelle Lieferung & Versand

SSL Verschlüsselung
SSL Zertifikat