Gesundes Essen für die Arbeit: Einfach und lecker

Gesunde Ernährung ist wichtig, das wissen Sie natürlich, aber ein gesundes Essen für die Arbeit stellt Arbeitnehmer häufig vor Probleme, wir von Büromoebel Blitz wollen Ihnen aus diesem Grund ein paar Tipps geben. Aufgrund von langen Arbeitstagen im Außendienst oder bei der Schichtarbeit ist es häufig nicht so einfach, regelmäßig und gesund zu essen. Es endet meist damit, sich zwischen zwei Terminen einen häufig ungesunden Snack zu gönnen, da Sie keine Zeit hatten Ihr gesundes Essen für die Arbeit vorzubereiten.

Gesundes Essen für die Arbeit – das sind die Optionen

Im Idealfall bieten Betriebe ein gesundes Essen für die Arbeit, indem Sie:

  • Eine eigene Cafeteria haben, in der Sie essen können.
  • Eine Mitarbeiterküche haben, in der Sie sich selbst etwas kochen oder aufwärmen können.
  • in Kooperationen mit Bäckern oder Metzgern Lebensmittelautomaten anbieten, die täglich frisch bestückt werden oder die an einem Verkaufsstand während der Pause etwas verkaufen.
  • über einen Lieferservice warme Gerichte anliefern lassen, die die Mitarbeiter im Pausenraum, der Küche, oder auch am Schreibtisch genießen dürfen.

Manchmal ist ein solcher Service dennoch problematisch, wenn Sie beispielsweise Veganer oder Vegetarier sind oder an Lebensmittelallergien leiden. Es ist leider häufig immer noch problematisch, geeignete Gerichte, die nur von ein oder zwei Personen im Betrieb gegessen werden, in die Planung aufzunehmen.

Wenn die Pausenzeiten zu kurz sind, beispielsweise im Schichtbetrieb, lassen sich Lieferungen schwer terminieren oder Ihnen bleibt dann kaum Zeit, in Ruhe das warme Gericht oder belegte Brot zu essen.

Um ein gesundes Essen für die Arbeit mitzunehmen oder sich anderweitig zu besorgen, müssen Sie also selbst aktiv werden.

Gesundes Essen für die Arbeit – ohne Kantine

Wenn Sie sich selbst verpflegen müssen und sich, im Zuge Ihrer Arbeitsplanung, Ihr gesundes Essen für die Arbeit von Zuhause mitbringen wollen, haben Sie dennoch viele Möglichkeiten.

Die Arbeitgeber sind inzwischen auf jeden Fall so gut eingerichtet, dass eine Mikrowelle oder ein Kühlschrank im Betrieb vorhanden sind. Sie können also sehr gut am Vorabend etwa kochen und dann mit in den Betrieb bringen und Ihr eigenes gesundes Essen für die Arbeit in der Pause aufwärmen.

Was gehört zum gesunden Essen für die Arbeit?

Ein gesundes Essen für die Arbeit muss nicht zwingend eine warme Mahlzeit sein. Zudem haben Sie meist mehrere kurze Pausen und nicht nur eine Mittagspause, sodass Sie verschiedene kleine Portionen gesundes Essen für die Arbeit zu sich nehmen können.

Tipp 1: Vitamine – mundgerecht, als Salat und transportsicher

Achten Sie vor allem auf frische und vitaminreiche Nahrungsmittel für ihr gesundes Essen bei der Arbeit, wie Obst und Gemüse und auch darauf, dass sich diese Lebensmittel gut transportieren lassen. Dafür eignen sich besonders Äpfel, Mähren, Bananen, Trauben oder Tomaten.

Noch besser ist es, wenn Sie Ihr gesundes Essen für die Arbeit bereits vor Portionieren und in einer stabilen Schüssel mit zur Arbeit bringen. Auf diese Weise können Sie ganz tolle Rohkost-Bowls und Salate zubereiten oder Obstsalate, aber auch Möhrenstreifen mit Dip zur Arbeit bringen.

Tipp 2: Belegte Brötchen – gerne auch vegan oder glutenfrei

Auch ein belegtes Brötchen kann ein gesundes Essen für die Arbeit sein, vor allem können Sie hier bei Bedarf auf entsprechende glutenfreie Brotsorten oder vegane und vegetarische Aufstriche achten. Zudem können Sie anstelle von Butter oder Margarine auch mit Frischkäse arbeiten. Achten Sie auf einen gesunden und frischen Belag ganz nach Geschmack, mit Wurst, Käse, Ei, Gurke, Paprika oder was immer Ihnen schmeckt und schon haben Sie ihr gesundes Essen für die Arbeit.

Tipp 3: Milchprodukte als Calciumquelle nicht vernachlässigen

Beachten Sie, dass auch Milchprodukte eine wichtige Rolle bei der Ernährung spielen, da sie Calcium enthalten. Gönnen Sie sich also einen eventuell laktosefreien Joghurt. Ansonsten können Sie leckere Alternativen wie Sojamilch oder Mandelmilch als gesundes Essen für die Arbeit mitnehmen und sich vor Ort ein frisches Müsli anrühren.

Gesund ernähren im Außendienst

Im Außendienst können Sie gesunde Snacks oder kalte Gerichte (wie oben beschrieben) mitnehmen und zwischen zwei Terminen essen. Gesundes Essen für die Arbeit muss also im Außendienst nicht unter den Tisch fallen. Verzichten Sie auf ein fettiges Essen in Fastfood-Ketten und Greifen Sie notfalls lieber zum gesünderen Döner Kebab.

Ein gesundes Essen für die Arbeit unterwegs könnte aus einem Snack gegen den Heißhunger bestehen: Obst, Salat, ein frisch belegtes Vollkornbrot, Trockenfrüchte, Studentenfutter, Nüsse oder Müsliriegel bieten sich an. Verlegen Sie dann eine gemütliche warme Mahlzeit auf Zuhause.

Gesundes Essen bei der Arbeit - sonstige Tipps

Wenn es die Länge Ihrer Mittagspause erlaubt, können Sie gemeinsam mit Kollegen ein Restaurant oder einen Imbiss aufsuchen. Bei einer vorhandenen Küche könnten Sie sich auch mit dem Kochen abwechseln oder jeder bringt täglich eine Kleinigkeit mit, sodass Sie ein abwechslungsreiches gesundes Essen für die Arbeit genießen und gemeinsam einnehmen können.

Vergessen Sie nicht, dass ein gesundes Essen für die Arbeit alleine nicht ausreicht, auch eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme zählt. Nur den ganzen Tag Kaffee zu sich zu nehmen, ist ungesund. Achten Sie darauf, rund 1,5 Liter Wasser zu sich zu nehmen, weil ansonsten Müdigkeit, Kopfschmerzen oder Konzentrationsschwierigkeiten auftreten können.

Bei weiteren Fragen oder sonstigen Anliegen können Sie gerne Kontakt zu uns aufnehmen.

Persönliche Beratung
Persönliche Beratung

Kostenloser Versand
Schnelle Lieferung & Versand

SSL Verschlüsselung
SSL Zertifikat