Rückenschmerzen vom Sitzen- diese Tipps helfen

Wertvolle Tipps, wie Sie besonders rückenschonend sitzen

Ein Sprichwort teilt die Menschen in zwei Personengruppen ein: diejenigen, die viel sitzen, und diejenigen, die sehr viel sitzen. Das hat nicht immer unbedingt etwas mit Faulheit zu tun, sondern lässt sich auf den Arbeitsalltag vieler Menschen zurückführen: Der durchschnittliche Bürojobber sitzt täglich bis zu 12 Stunden an seinem Schreibtisch. Das viele Sitzen in Kombination mit einer mangelnden Bewegung und weiteren einseitigen Belastungen sowie mit Stress ist allerdings eine der Hauptursachen für die Volkskrankheit Rückenschmerzen.

Somit dürfte es jedem einleuchten, dass das rückenschonende Sitzen enorm wichtig ist. Aber welche Haltung ist die richtige?

Rückenschonend sitzen und auf vielfältige Weise profitieren

  • Weniger Schmerzen: Eine falsche Körperhaltung bewirkt Verspannungen und Schmerzen im Rücken-, Nacken- und Schulterbereich. Sitzen Sie hingegen korrekt, können Sie diese Leiden weitestgehend vermeiden.
  • Bessere Laune: Wer weniger Schmerzen hat, hat eine bessere Laune. Doch nicht nur das! Die aufrechte Körperhaltung wirkt sich nämlich auch direkt auf Ihre Laune und Ihr Selbstbewusstsein aus. Probieren Sie es einmal aus, indem Sie sich einige Augenblicke aufrecht hinstellen und anschließend die Schultern hängen lassen. Merken Sie, wie die Körperhaltungen Ihre Stimmung beeinflussen?
  • Mehr Energie: Durch das korrekte, rückenschonende Sitzen wird die Blutzirkulation im Körper gefördert und Sie atmen automatisch tiefer ein und aus. Die Folge: Mehr Sauerstoff gelangt in alle Bereiche des Organismus, sodass Sie sich wesentlich munterer und fitter fühlen.

Sie können nur so gut sitzen, wie es Ihre Möbel erlauben!

Wenn Sie sich vorgenommen haben, fortan rückenschonend zu sitzen, benötigen Sie zu aller erst die richtigen Büromöbel:

  • Ihr Bürostuhl sollte stufenlos in der Höhe verstellbar sein.
  • Auch die Armlehnen sollten verstellbar sein.
  • Die Rückenlehne ist idealerweise zwischen 36 und 48 cm breit; sie muss sich neigen lassen und sollte mit einem Federmechanismus versehen sein.
  • Die Breite der Sitzfläche beträgt im Idealfall 40 bis 48 cm. Auch diese Fläche sollte sich verstellen lassen und über eine gute Federung verfügen. Beim Verstellen sollte sich die Sitzlehne synchron an die Rückenlehne anpassen.
  • Damit sich der Schreibtisch an Ihre Körpergröße anpassen lässt, muss er in der Höhe verstellbar sein.
  • Eine gerade Kante gewährleistet, dass Sie möglichst nah und rückenschonend am Tisch sitzen können.
  • Unter dem Desk muss ausreichend Beinfreiheit vorhanden sein.

Rückenschonend sitzen – so gelingt es!

  1. Stellen Sie Ihre Füße beim Sitzen auf dem Boden ab, ohne dabei von der Rückenlehne des Schreibtischstuhls wegzurutschen. Ihr Rücken sollte immer Kontakt zur Lehne haben!
  2. Der Winkel zwischen Ihren Ober- und Unterschenkeln muss etwa 90 Grad betragen. Die Oberschenkel sollten flach auf der Sitzfläche aufliegen.
  3. Die Armlehne Ihres Stuhls sollte sich auf derselben Höhe befinden wie die Tischplatte. So können Sie Ihre Unterarme beim Arbeiten bequem ablegen, ohne in den Schultern zu verspannen.
  4. Ihre Arbeitsutensilien, wie Maus und Tastatur sollten möglichst nah an Ihrem Körper liegen. Dass Sie eine gute Position eingenommen haben und rückenschonend sitzen, merken Sie u.a. daran, dass sich Ihre Ellenbogen nah am Körper befinden. Greifen Sie zu kabelloser Maus und Tastatur, um flexibel zu bleiben.
  5. Verteilen Sie Ihr Körpergewicht gleichmäßig auf beiden Hüften. So wird eine einseitige Belastung der Wirbelsäule vermieden.
  6. Die Oberkante Ihres Laptops o.Ä. sollte sich leicht unter Augenhöhe befinden. So sitzen Sie rückenschonend und beugen einem steifen Nacken vor.

Weiterführende Hinweise zum rückenschonenden Sitzen

Ihr Rücken kann nur langfristig gesund bleiben, wenn Sie ihn ausreichend bewegen: Wechseln Sie regelmäßig (am besten stündlich) die Sitzhaltung und vermeiden Sie es allgemein, zu starr zu sitzen. Bedeutet: Obwohl die aufrechte Körperhaltung den Rücken am geringsten belastet, dürfen Sie an Ihrem Schreibtisch zwischendurch auch einmal “lümmeln“.

Zusatztipp: Die ergonomische Faustformel besagt, dass Sie am gesündesten arbeiten, wenn Sie in einem Zeitraum von 60 Minuten 40 Minuten lang dynamisch sitzen, 15 Minuten stehen und fünf Minuten gezielt durch den Raum laufen. Noch besser als das Umherlaufen ist ein kleines Workout, in dessen Rahmen Sie sich die Beine vertreten und Ihren Körper strecken und dehnen.

Ein Kissen, wie für Sie gemacht

Vielleicht kennen Sie das: Wenn Sie nicht rückenschonend sitzen, tut das Steißbein bzw. das Hinterteil schnell weh. Hier kann ein orthopädisches Sitzkissen in U-Form Abhilfe schaffen. Dieses schont den Steißbein-Bereich, indem es ihn auslässt.

Verbessern Sie die Ergonomie an Ihrem Arbeitsplatz!

Haben Sie noch Fragen zum rückenschonenden Sitzen? Oder können wir Ihnen bei einem anderen Thema behilflich sein? Zögern Sie nicht, sich mit dem Team von Büromöbel Blitz in Verbindung zu setzen! Wir wissen, was den ergonomischen Arbeitsplatz ausmacht und können Ihnen weiterführende Hinweise zur Arbeitsgesundheit liefern. Indem wir unser Know-how an Sie weitergeben, tragen wir unseren Teil zu Ihrer Gesundheit und der Ihrer Mitarbeiter bei. Somit unterstützen wir Sie auch dabei, Ihren unternehmerischen Erfolg zu steigern. Wir freuen uns auf Ihr Anliegen!

Worauf warten Sie? Überzeugen Sie sich von unserer Kompetenz und fangen Sie gleich damit an, rückenschonend zu sitzen. Ihr Körper wird es Ihnen danken!

Persönliche Beratung
Persönliche Beratung

Kostenloser Versand
Schnelle Lieferung & Versand

SSL Verschlüsselung
SSL Zertifikat